Professionelle Immobilienbewertung München

Gerichtsfeste Immobilienbewertungen nach § 194 BauGB

Sie suchen nach einem professionellen Partner für eine Immobilienbewertung in München?

Gerichtsfeste Immobilienbewertungen nach § 194 BauGB

Wir bieten umfassende Dienstleistungen zur Immobilienbewertung in München an. Wir erstellen Gutachten für verschiedene Zwecke wie den Kauf oder Verkauf von Immobilien, Erbschaften, Scheidungen und Finanzierungen.

Die Gutachten umfassen sowohl Wohn- als auch Gewerbeimmobilien und berücksichtigen aktuelle Marktbedingungen sowie individuelle Merkmale der Immobilien. Das erfahrene Team besteht aus zertifizierten Gutachtern, die präzise und verlässliche Bewertungen gewährleisten. 

Bei uns steht die persönliche Betreuung im Vordergrund; Sie haben stets ein bis zwei feste Ansprechpartner, und alle Anliegen werden auf Chefebene bearbeitet.

Zertifizierung und Anerkennung

Zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024

Als unabhängige und zertifizierte Sachverständige haben wir uns auf die Erstellung von Gutachten und Bewertungen von Immobilien in München und Umland spezialisiert.

Für verschiedene Bewertungsanlässe bieten wir Gutachten zum Festpreis an.

Wie läuft eine Immobilienbewertung in München konkret ab?

Damit Sie einen Überblick haben, wie eine Immobilienbewertung genau abläuft, skizzieren wir hier in fünf Schritten kurz, auf welche Punkte es ankommt und was wir für Sie unternehmen.

Wenn Sie dazu Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne

1. Erstgespräch und Bedarfsermittlung

Im ersten Schritt findet ein ausführliches Gespräch mit dem Immobiliengutachter statt, um den Zweck der Bewertung zu klären. Hierbei wird festgelegt, ob es sich um eine Marktwert-, Beleihungswert- oder Mietwertberechnung handelt. Es wird eine Liste der benötigten Unterlagen erstellt, zu denen beispielsweise Grundbuchauszüge, Baupläne und Mietverträge gehören. Außerdem wird ein unverbindliches Festpreisangebot erstellt, um die Kosten für die Bewertung zu klären.

2. Vor-Ort-Termin und Objektbesichtigung

Nach der Auftragserteilung erfolgt die Besichtigung der Immobilie durch den Gutachter. Dabei werden alle relevanten Merkmale der Immobilie erfasst, wie der bauliche Zustand, die Ausstattung und die Lage. Dieser Termin ist essenziell, um ein genaues Bild der Immobilie zu erhalten und eventuelle Besonderheiten zu berücksichtigen.

3. Datenanalyse und Gutachtenerstellung

Im dritten Schritt werden alle gesammelten Daten und Unterlagen sorgfältig ausgewertet. Der Gutachter wendet anerkannte Bewertungsmethoden an, wie das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren oder das Sachwertverfahren. Hierbei werden sowohl aktuelle Marktdaten als auch spezifische Eigenschaften der Immobilie berücksichtigt, um eine fundierte und realistische Bewertung zu erstellen.

4. Gutachtenübermittlung und Klärung offener Fragen

Das erstellte Gutachten wird zunächst digital per E-Mail an den Auftraggeber übermittelt. Dies ermöglicht eine schnelle Durchsicht und das Stellen von Fragen. In einem weiteren Gespräch werden eventuelle Unklarheiten und Fragen zum Gutachten besprochen, um sicherzustellen, dass der Auftraggeber alle Informationen vollständig versteht.

5. Versand des vollständigen Gutachtens

Nachdem alle Fragen geklärt und eventuelle Anpassungen vorgenommen wurden, wird das endgültige Gutachten zusammen mit allen Originalunterlagen per Post an den Auftraggeber versendet. Das Gutachten dient nun als offizielles Dokument für diverse Zwecke wie Verkauf, Finanzierung oder rechtliche Auseinandersetzungen.

Diese Schritte gewährleisten eine umfassende und präzise Immobilienbewertung, die den aktuellen Marktverhältnissen und den spezifischen Eigenschaften der jeweiligen Immobilie entspricht.

Ein kleiner Hinweis für Sie bereits an dieser Stelle!!!

Als Bewertungssachverständiger ermittle ich gerne den Wert Ihrer Immobilie, jedoch bin ich kein Bausachverständiger, der Ihnen bei akuten Schäden sowie bei der Begleitung von Neubauten weiterhelfen kann.

Sie wissen, nicht, welche Art von Immobiliengutachten das Richtige für Sie ist?

Anlässe für eine professionelle Wertermittlung

Unsere Kunden fragen uns immer wieder, wann eine professionelle Wertermittlung nach DIN EN ISO/IEC 17024 sinnvoll ist.

Hier finden Sie eine Übersicht mit ein paar Anlässen, bei denen eine professionelle Immobilienbewertung auf jeden Fall sinnvoll ist:

  • Erbschaft und Schenkung: Zur Festlegung des Wertes der Immobilie für die Erbschafts- oder Schenkungssteuer.
  • Eheschließung: Um das gemeinsame Vermögen bei der Eheschließung zu dokumentieren.
  • Ehescheidung: Zur fairen Aufteilung des gemeinsamen Vermögens im Falle einer Scheidung.
  • Finanzamt: Für steuerliche Zwecke und zur Vorlage beim Finanzamt.
  • Vermögensaufstellung: Zur Erstellung eines genauen Vermögensverzeichnisses.
  • Immobilienkauf: Zur fundierten Entscheidungsfindung beim Kauf einer Immobilie.
  • Immobilienverkauf: Um den bestmöglichen Verkaufspreis zu ermitteln.
  • Pflegschaft: Für gerichtliche und behördliche Angelegenheiten, bei denen eine Pflegschaft eingerichtet wird.

Immobiliengutachten München

Welche Art von Immobiliengutachten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Immobiliengutachten, die je nach Zweck und Anlass unterschiedlich geeignet sind:

Kurzgutachten

Ein Kurzgutachten bietet eine knappe Einschätzung des Immobilienwertes und umfasst nur wenige Seiten. Es eignet sich besonders für einfache Immobilienverkäufe, bei denen keine rechtlichen Auseinandersetzungen erwartet werden. Da es weniger detailliert ist, kann oft ein Immobilienmakler anstelle eines spezialisierten Gutachters ausreichen. Ein Vorteil ist die schnelle und kostengünstige Erstellung.

Verkehrswertgutachten (Vollgutachten)

Ein Verkehrswertgutachten ist wesentlich umfangreicher und detaillierter. Es wird bei rechtlichen Angelegenheiten wie Erbschaften, Scheidungen oder Zwangsversteigerungen benötigt und ist in diesen Fällen oft gesetzlich vorgeschrieben. Nur ein öffentlich bestellter und vereidigter Immobiliengutachter darf dieses Gutachten erstellen, da er die erforderliche Fachkenntnis nachweisen muss. Diese Gutachten bieten eine fundierte und rechtssichere Bewertung, was besonders bei gerichtlichen Verfahren wichtig ist.

Wertgutachten

Ein Wertgutachten liegt im Umfang zwischen dem Kurzgutachten und dem Verkehrswertgutachten. Es bietet mehr Details als ein Kurzgutachten, ist aber weniger umfangreich als ein Verkehrswertgutachten. Dieses Gutachten wird häufig beim Immobilienkauf erstellt, insbesondere wenn eine Bank die Finanzierung übernimmt. Die Bank beauftragt dann oft einen eigenen Sachverständigen, um den Wert der Immobilie genau zu bestimmen. Dies hilft, den Kaufpreis realistisch einzuschätzen und bietet eine solide Grundlage für Finanzierungsentscheidungen.

Welches Gutachten ist das richtige für mich?

  • Kurzgutachten: Ideal für einfache Immobilienverkäufe ohne rechtliche Komplikationen, schnelle und kostengünstige Erstellung.
  • Verkehrswertgutachten: Erforderlich bei rechtlichen Auseinandersetzungen wie Erbschaften und Scheidungen, bietet eine rechtssichere und detaillierte Bewertung.
  • Wertgutachten: Geeignet für den Immobilienkauf und Finanzierung, liefert eine fundierte Bewertung, die für Banken und Finanzierungsentscheidungen wichtig ist.

Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos, um den passenden Umfang einer Wertermittlung für Ihr Anliegen zu bestimmen.

Kosten Für die Immobilienbewertung

wie hoch ist das Honorar für eine Immobilienbewertung in München?

Früher basierte die Vergütung von Ingenieuren für die Bewertung von Grundstücken, Gebäuden und Rechten an Grundstücken auf § 34 der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Diese Regelung wurde am 17.08.2009 aufgehoben.

Der Vorteil der neuen Regelung ist, dass sich das Honorar jetzt nach dem tatsächlichen Aufwand richten kann, der für ein Verkehrswertgutachten erforderlich ist.

Faktoren, die den Aufwand beeinflussen:

  • Form des Gutachtens
  • Objektart und -größe
  • Zusätzliche Rechte, Lasten und Beschränkungen
  • Objektzustand
  • Verfügbarkeit und Umfang der Unterlagen
  • Nebenkosten

Der Stundensatz beträgt 196,00 € plus 19 % MwSt., und die Fahrtkosten für PKW liegen bei 0,80 €/km plus MwSt.

Um Transparenz und Sicherheit für den Auftraggeber zu gewährleisten, arbeiten wir meist mit vorher vereinbarten Festhonoraren.

Preis:
773,50 Euro
(650,00 Euro zzgl.19 % MwSt.) 

Immobilien-Wertexpertise
(automatisierte Wertermittlung)

Objektkurzbeschreibung und Wertexpertise, die im Büro des Sachverständigen erstellt wird.

Der Auftraggeber übergibt vorab folgende Unterlagen (nur soweit vorhanden)

  • Katasterkarte, Grundstücksfläche
  • Grundbuchauszug
  • Fotos des Gebäudes
  • Bauzeichnungen, Wohn- und Nutzflächenberechnungen
  • ggf. Mietverträge und aktuelle Mieten

Nach Durchsicht der Unterlagen wird dann eine Wertexpertise für das Objekt erstellt. Diese basiert auf dem amtlichen Bodenrichtwert, den ausgewerteten örtlichen Vergleichsmieten und Vergleichskaufpreisen sowie den sonstigen aus dem örtlichen Immobilienmarkt abgeleiteten Bewertungsdaten, ansonsten basiert die Bewertung auf den Unterlagen (Fotos , Bauzeichnungen, Wohnflächenberechnung etc.) und ergänzenden Angaben bzw. Beschreibungen des Auftraggebers.

Das Ergebnis ist eine Expertise, bestehend aus Kurzbeschreibung des Objekts, Benennung der Bewertungsparameter und einer nachvollziehbaren Berechnung des Markt- bzw. Verkehrswerts.

 

Preis:
892,50 Euro
(750,00 Euro zzgl. 19 % MwSt.) 

Automatisierte Wertermittlung zuzüglich Außen- und Innenbesichtigung

Der Auftraggeber stellt vorab (nur soweit vorhanden) folgende Unterlagen zur Verfügung:

  • Katasterkarte, Grundstücksfläche
  • Grundbuchauszug
  • Bauzeichnungen, Wohnflächenberechnung
  • ggf. Mietverträge und aktuelle Mieten

Im vereinbarten Termin besichtigt der Sachverständige gemeinsam mit dem Auftraggeber das Objekt von außen und innen und fertigt darüber ein Kurzprotokoll sowie 3 bis 5 Objektfotos an.

Die anschließend erstellte Wertexpertise basiert auf dem amtlichen Bodenrichtwert, den ausgewerteten örtlichen Vergleichsmieten und Vergleichskaufpreisen sowie den sonstigen aus dem örtlichen Immobilienmarkt abgeleiteten Bewertungsdaten.

Ansonsten basiert die Bewertung auf den Erkenntnissen aus dem Ortstermin, den übergebenen Unterlagen und ergänzenden Angaben des Auftraggebers.

Das Ergebnis ist eine Expertise, bestehend aus Kurzbeschreibung des Objekts, Benennung der Bewertungsparameter und einer nachvollziehbaren Berechnung des Markt- bzw. Verkehrswert.

Unsere Standorte

Bretonischer Ring 13, 85630 Grasbrunn

Am See 31, 85540 Haar

Georg-Angermair-Straße 8, 81245 München

Obere Bahnhofstraße 60, 82110 Germering

Nach oben scrollen